Natural Cool: Demeter- und Bio-Tiefkühlkost

Natürlich aus Überzeugung

Unser Streben gilt der höchstmöglichen Qualität der Produkte. Warum? Weil man die Qualität natürlicher und werterhaltend verarbeiteter Lebensmittel schmecken kann. Wir wollen, dass Sie wissen was Sie essen. Gemeinsam mit unseren Partnern in Anbau und Verarbeitung entwickeln wir Produkte, die sich konsequent an Ihren Bedürfnissen orientieren.

 

Mit Natural Cool können sie natürlich Leben. Denn unsere Produkte stehen für Tradition, Leidenschaft und Verantwortung für Mensch und Umwelt. Transparentes, ganzheitliches und nachhaltiges Wirtschaften für wertvolle, vitale und leckere Produkte – Qualität, die man schmecken kann.

 

Natürlich wertvoll

 

Mit unserer Marke "Natural Cool" bieten wir anspruchsvollen Verbrauchern ein umfassendes Sortiment an Demeter-Tiefkühlprodukten.  Eine echte Alternative für all jene, die Wert auf gehobene Bio-Qualität legen. Um diesen Ansprüchen zu genügen, stammen unsere Rohstoffe hauptsächlich aus biodynamischem Anbau in Demeter-Qualität.

 

Für Sie in unserem Sortiment:

• Tiefkühl-Gemüse

• Tiefkühl-Obst

• Tiefkühl-Kartoffelprodukte

• Tiefkühl-Convenience

• Tiefkühl-Pizza 

 

Natürlich biodynamisch

 

Zum Sortiment

Neuigkeiten





Bio Brombeeren – in aller Munde

Die beliebten Brombeeren in der kundenfreundlichen 300g Verpackung werden erntefrisch tiefgefroren und behalten so ihr vollmundiges Aroma. Da es sich um Wildbrombeeren handelt, sind die Früchte eher klein dafür aber sehr aromatisch und reich an primären und sekundären Pflanzenstoffen. Genuss pur!



Nachhaltiges Engagement: Co2 Reduzierung im Tiefkühllager

Zusammen mit unserem Tiefkühllager reduzieren wir, Demeter-Felderzeugnisse, die Co2 Emmission bei der Einlagerung unserer Tiefkühlprodukte. Durch das gezielte einsetzen neuer Lagertechniken, die Nutzung einer Wärmerückgewinnungsanlage sowie der Gebäudetechnik und der geographischen Ausrichtung des Logistikkomplexes konnten die Co2 Werte drastisch reduziert werden. Die Höhe der Emissionsreduzierung liegt bei ca. 40 % gegenüber einem konventionellen Betrieb und bedeutet im letzten Jahr eine faktische Reduzierung in Höhe von 2285,3 to.